Startseite | Impressum | Kontakt | So finden Sie uns | Datenschutzerklärung

Violine

Das Instrument ist einfach schön. Das ist häufig der erste Eindruck,
wenn von der Violine die Rede ist. Es sind wenige Instrumente,
die so oft in Märchen oder Geschichten vorkommen. In der Zauberei
wird sogar von den magischen Tönen der Geige gesprochen.
Kein Wunder - die Violine gab es fast immer.

Die Violine oder Geige gehört zu der Gruppe der Streichinstrumente
und die Töne gehören in die Sopranlage.
Viele bekannte Musiker haben das Instrument immer wieder mit neuem
Charme gespielt. David Garrett, einer der populärsten lebenden Geiger,
der viel unterwegs ist, stellt das Instrument auf eine ganz andere Art vor
als es bisher bekannt war. Die Breite seines Repertoires reicht von Barock
und Klassik bis zu Rock und Pop. Aber auch früher gab es namhafte
Persönlichkeiten, die das Instrument zu einem Hochleistungs-Soloinstrument gemacht haben. Namen wie Niccolò Paganini mit seiner Virtuosität, die ihm den Beinamen „Teufelsgeiger“ gebracht hat, oder der Geigenbauer Antonio Stradivari, der bis heute die besten Violinen gebaut hat.

Der Anfang auf einer Geige ist nicht immer leicht. Auch mancher Mitmensch beschwert sich ab und zu über die kratzigen, hohen Töne, gerade bei Anfängern. Da darf der Schüler sich nicht entmutigen lassen. Hat man schließlich die ersten Monate gut geübt, kommen schon ganz saubere und wohlige Töne hervor, um die man von anderen beneidet wird.
Gegen einen frühen Beginn auf der Violine, wie auch allen anderen Streichinstrumenten, spricht nichts, aber vieles dafür. Es gibt Violinen für Anfänger in allen Größen, so ist der Beginn mit 4 Jahren kein Problem.

  Musikschule "Allegro", Burgstraße 39, 72285 Pfalzgrafenweiler, Tel.:07445/851826